Doppelte Tabellenführung erfolgreich verteidigt | 9./10. Spieltag der Aktiven

Doppelte Tabellenführung erfolgreich verteidigt | 9./10. Spieltag der Aktiven

Am 9. und 10. Spieltag der Aktiven in der Mannschaftsmeisterschaft 2019/2020 im Bezirk Nordwürttemberg konnte sowohl die erste Mannschaft in der Bezirksliga als auch die zweite Mannschaft in der Kreisliga erfolgreich ihre Tabellenführung verteidigen.

Nach einem chaotischen Spielverlauf mit geschenktem Damendoppel, der ersten Saisonniederlage im ersten Herreneinzel, Verletzungspech der Gegner (gute Genesung nach Echterdingen!) und 25:23 Sieg im ersten Doppel, konnte die Erste etwas glücklich einen 5:3 Sieg gegen den TV Echterdingen einfahren.

Im Spiel gegen den Tabellenzweiten TuS Stuttgart II ging es vermutlich mental geschafft vom Verlauf des ersten Spiels ähnlich wild los. Die beiden Herrendoppel gingen zwar jeweils knapp in einem der Sätze direkt verloren. Dank des auch hier ausfallenden Damendoppels mangels zweiter Dame bei beiden Clubs war klar, dass es diesmal kein Unentschieden geben kann. Die geknickte Stimmung unserer Ersten nach dem 0:2 Rückstand kippten Jutta und Janis mit bärenstarken Einzeln und lieferten das notwendige Momentum für die beiden nächsten Einzel der Tobi’s.
Auch diese konnten super Leistungen abliefern und damit direkt den Sieg gegen den Verfolger von der Waldau eintüten. Damit bleibt die Erste weiterhin ungeschlagener Tabellenführer.

Glückwunsch Leute, das war gut und wichtig!!

Die Zweite setzte sich souverän mit jeweils 7:1 gegen TuS III und GSV Hemmingen durch und lies damit keine Fragen nach der Tabellenspitze offen. Der Vorsprung auf den direkten Verfolger SG Feuerbach/Korntal V konnte damit sogar leicht ausgebaut werden, weil diese lediglich unentschieden in Vaihingen spielten. Somit sind die Chancen zum Aufstieg nach wie vor auch hier sehr gut.

In der dritten Mannschaft, ebenfalls aktiv in der Kreisliga Stuttgart, konnten erfolgreich unsere zwei neuen Spieler Simon und Yanek integriert werden und somit erste Wettkampfluft schnuppern. Während Simon sich zunächst in der Wettkampfsituation orrientieren musste, stand Yanek bereits kurz vor einem Premierensieg in einem umkämpften Einzel mit seinem Hemminger Gegner. Letztendlich musste er sich allerdings doch knapp mit 17:21 im Dritten geschlagen geben. Auch der zuletzt im MTV-Ranking stark aufschlagende Felix war wieder höchst motiviert bei der Sache und musste sich im zweiten Einzel nur ganz knapp seinem sehr erfahrenen Hemminger Gegner mit 20:22 im Dritten geschlagen geben. Mit der Unterstützung der neuen steigen die Chancen der Dritten den Tabellenkeller zum Ende der Saison noch verlassen zu können.

Glückwunsch allen zu den durchweg gelungenen Spieltagen!

Tobi

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen