Die Damen kommen!

Am 7.7.2018 war es wieder soweit:

 MTV-Ranking-Time am Kräherwald!

Es fanden sich 14 Spieler zum Turnier ein, so dass es spannende Spiele zu erwarten und wenig zu verschenken gab. Besonders erwähnenswert war die Teilnahme unserer zwei Damen Nathalie und Alla, die sich wohl ein wenig Spielpraxis für die kommende Saison verschaffen wollten.

Alla durfte zunächst mit lieben Grüßen von Carl Friedrich Gauß ausgestattet pausieren und wichtige Freilospunkte einsammeln.

So einfach hatte es Nathalie nicht und durfte sich ohne des Glückes Hilfe direkt mit dem Bronzemedaillenträger des Juni-Rankings Jo auseinandersetzen. Vorbildlich nahm sie ihr Schicksal tapfer an, konnte jedoch außer Erfahrungspunkten in dieser Partie nichts einsammeln. Dafür durfte sie sich in der nächsten Runde wiederum mit Hilfe eines Freiloses für die weiteren Spiele ausruhen. Jeder bekommt halt mal eine Scheibe vom Glück ab.

Alla durfte es dann allerdings in Runde zwei direkt mit dem an Nummer zwei gesetzten Lutz aufnehmen. Es hieß also auch hier: Kämpfen um jeden Punkt und so viel mitnehmen wie möglich. Am Ende reichte es nicht für ein Verbleib in der Hauptrunde. In Runde zwei der Nebenrunde konnte Alla dann einige Punkte mehr einfahren und zeigte, dass für die nächsten Turniere schwer mit ihr zu rechnen sein wird. So konnte sie sich eine sensationelle 12:8 Führung gegen Thomas in Satz zwei herausarbeiten, die sie dann aber leider nicht nach Hause bringen konnte. Schade. Aber Glückwunsch zum deutlichen Fortschritt.

Heiß her ging‘s in der Hauptrunde wiedermal direkt in den Auftaktspielen. So schaffte Alfred nach einem umkämpften Spiel gegen den vor Kampfeswillen strotzenden Thomas H. erneut einen überraschenden Schritt nach rechts in der Hauptrunde. Dort war dann gegen den gesetzten Lutz allerdings Schluss, so dass dieser ins Finale der Hauptrunde vorzog. Dort wartete nach Siegen gegen Nils, Axel und Jo der nicht so frisch wirkende Tobi. Deutlich war ihm die anstrengende Woche des C-Trainer Prüfungslehrgangs anzumerken. Lutz konnte das gekonnt ausnutzen und besiegte Tobi im Finale der Hauptrunde durch unwiderstehlich druckvolle Clears in die Ecken. Glückwunsch, stark gemacht!

In der Nebenrunde wartete auf Tobi dann nach Siegen gegen Thomas H. und den wie immer höchst motivierten Alfred, der im vorigen Match Nils vernaschte, Joachim auf die Hauptrundenrevanche.
Gewarnt von der Stärke der Gegner nahm Tobi direkt wieder sein A-Game auf und bat zunächst Jo und danach auch Lutz in den Finals die Stirn.

Wie schon im letzten Ranking im zweiten Spiel von Gunter gegen Tobi zeigte sich auch hier wieder, dass es immer möglich ist durch Umstellung des Spiels einiges zu bewirken. So hieß es diesmal nach einigen sensationell umkämpften Ballwechseln: Sieg für Tobi

Glückwunsch an

Jo zu Bronze
Lutz zu Silber
Tobi zu Gold

und allen anderen zu tollen Leistungen!

Bis zum nächsten Ranking

Tobi

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen