Volles Haus zum ersten MTV-Ranking

Dieses Wochenende fand am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr in der Halle am Kräherwald das erste MTV-Ranking-Turnier statt. Nach der relativ spontanen Ankündigung war es umso erfreulicher, dass sich eine große Anzahl von TeilnehmerInnen in der Halle eingefunden haben.

Als hätten sich alle vorher bestens abgesprochen, traf die TeilnehmerInnenzahl exakt die erforderliche Anzahl von 16 SpielerInnen, die für ein 16er Doppel-KO-System notwendig sind. Das bedeutete allerdings, dass es trotz einiger Murren leider keine Freilose zu verschenken gab und alle sich aus eigener Kraft in die nächste Runde befördern mussten. Das gesamte Feld wurde mit Hilfe von Losen auf den Spielplan verteilt, da es zur Turnierpremiere noch keine Setzliste gab, die es zu berücksichtigen galt.

Der Turnierverlauf hielt einige Überraschungen bereit. Die im Wettkampfbetrieb relativ neuen Gesichter Fabi, Ribi, Vishnu und Walter L. gingen mit voller Motivation in die ersten Begegnungen. Prompt konnte dann auch Fabi direkt die ersten Punke für die Jahresrangliste einfahren und belegte am Ende einen starken achten Platz.

Als einzige Dame im Feld hatte Gerlinde sicherlich keinen einfachen Stand. Sie nahm ihr Schicksal aber an und kann sich somit mit der erfolgreichen Teilnahme an die Spitze des Damen Rankings schieben. Das kann wohl als direkte Aufforderung an die anderen Damen gewertet werden ihr den Platz an der Sonne streitig zu machen.

Eine starke Leistung zeigte ebenfalls Thomas C., der nach zwei Siegen in der Hauptrunde erst vom gelöst aufspielenden Daniel in die Trostrunde befördert wurde. Dort war erst im dritten Satz bei 13:15 im Spiel gegen Lutz und somit Platz Nummer 5. Schluss. Diesen teilte er sich mit Walter W., der nach einem für ihn erfolgreichen Klassiker gegen Thomas H. und einer Lehrstunde für Fabi ebenfalls den Weg auf Platz 5. fand.

Nach mehreren anstrengenden Partien musste sich Lutz im Anschluss Ashwin, der ebenfalls nach einer Niederlage gegen Daniel den Weg ans Ende der Trostrunde gefunden hatte, geschlagen geben und schloss mit Platz 4. ab.
Nachdem Daniel das Finale der Hauptrunde glatt gegen Tobi verloren hatte, musste er leider verletzungsbedingt den Weg für Ashwin in die Finals frei machen. Ein 3. Platz war ihm trotzdem nicht mehr zu nehmen. Glückwunsch!

In den Finals musste Tobi dann seine ersten beiden Satzverluste inklusive Niederlage gegen den mal wieder unvergleichlich peitschenden Ashwin hinnehmen. Nach drei Sätzen war die erste Niederlage besiegelt. Im Entscheidungsspiel ließ Tobi dann aber nichts mehr anbrennen und machte mit zwei starken Sätzen den Sack zum Tagessieg und damit zu Platz 1. vom MTV-Ranking im Februar zu.

Besonders hervorzuheben ist, dass sich alle SpielerInnen gerne ohne ohne viel Überzeugungsarbeit auf das Turnier eingelassen haben und mit Freude in die Spiele gegangen sind. Es ist ja in unserer Sportart häufig schwierig sich der Herausforderung vermeintlich stärkeren Spieler zu stellen und bedarf immer wieder einer gewissen Überwindung.

Hiermit allen Teilnehmern dafür an dieser Stelle – RESPEKT und CHAPEAU!!!

Das nächste MTV-Ranking im März 2018 wird von einigen mit Sicherheit bereits mit Spannung erwartet.

Sportliche Grüße

Eure Al

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen